Eigene Simulationen erstellen (Teil 1)

Um eine neue Simulation bzw. einen neuen Effekt zu erstellen, rufen Sie bitte im Menü den Punkt Effekte -> neue Simulation erstellen… auf.

Im der nun angezeigten Bildschirmmaske tragen Sie bitte zuerst einen Namen für den neuen Effekt im Feld Effekt Name ein. Anschließend bestimmen Sie das Kaliber des Effektes. Sie können die Kalibergröße sowohl in Inch ( z.B. 3″) angeben, als auch in Millimeter wie z.B. 75mm

Im Feld Animations-Such Muster geben Sie bitte einige Begriffe ein , die Ihren Effekt beschreiben. FINALE kennt sehr viele Begriffe , die in Namen bzw. Typen von Feuerwerkskörpern verwendet werden. Als Typen und Farbangaben können Sie z.B. folgende Angaben verwenden:

    salute
    lemon crossette
    golden crown
    silver palm
    green willow
    red ghost Shell
    blue moving stars
    purple chrys
    yellow falling leaves
    gold kamuro
    green smiley
    charcoal crossette
    white strobe
    blue moving stars
    red blue half-half
    yellow sunflower
    green double rings
    red heart
    golden waterfall
    pink wave
    red wind bell
    golden crackling
    flying fish
    dragon eggs
    golden horsetail
    Red Letter A Pattern

Das Feld ähnlichste Animation zeigt dabei immer an, wie FINALE die Eingaben der Begriffe interpretiert. Das Feld kann daher auch nicht geändert werden und dient nur zur Kontrolle. So wird z.B. aus dem Begriff ‘golden Horsetail’ ein ‘gold Horsetail’- d.h. FINALE erkennt auch ähnliche Begriffe und setzt diese dann entsprechend um.

Neben diesen rudimentären Angaben können natürlich weitere Verwandlungen und Zusatzeffekte mit dem Keywort ‘with’ angegeben werden.

Eine Eingabe von “golden horsetail with blue tip” wandelt FINALE in den Begriff “Blue Tipped Gold Horse Tail” um. Weitere Variationen sind z.B. :

golden horsetail with blue Pistil
red to blue peony
green peony to red crisscross
silver chrys to red strobing
yellow peony with green ring
red kamuro with crackling
Natürlich können auch Batterien auf diese Art erzeugt werden – allerdings ist die Batterie dann auf einen Effektyp beschränkt.

Wählen Sie auch hier zunächst wieder vom Menü den Punkt Effekte -> neue Simulation erstellen… auf. Geben Sie bitte wieder einen Namen/Beschreibung der Box ein und legen das Kaliber wieder fest. Im Animations-Such_muster können Sie dann folgeden Werte festlegen: Dauer, Schuss-Anzahl, Höhe, Abschuß Muster, Anzahl Reihen, Prefire Zeit und den Effekt Typ. Hier ein Beispiel:

20s 49 Shot 150′ Variegated Peony Cake Zipper, 7 Rows, 2.1s PFT

Um eine Batterie mit mehreren Effekt-Typen zu erstellen, legen Sie bitte die gewünschten Effekte in der benötigten Reihenfolge auf die Zeitleiste und passen Sie die Abschußzeiten, Winkel und Höhen entsprechend an. Wählen Sie dann alle Effekte aus und wählen Sie im Menü die Funktion Effekte – > Erstelle Batterie aus.

Neues Pre-Release mit überarbeiteter Zeitleiste

Im neusten Pre-Release wurde die Zeitleiste völlig überarbeitet. Sie zeigt nun nicht nur die Wave-Infos des Musiktitels an, sondern zeigt nun auch die dazu geschossenen Effekte und Dauer als Rechtecke an.
Im Finale-Forum findet daher nun schon eine heftige Diskussion statt, ob dies denn wirklich nun mehr Vorteile bringt oder doch eher zu unübersichtlich ist. Ich denke das die beste Lösung wohl darin bestehen könnte, wenn man das Feature an bzw. ausschalten könnte. Was denken Sie ? Worin sehen Sie die vorteile bzw Nachteile. Teilen Sie mir einfach Ihre Meinung mit, damit ich die Informationen der User an die Entwickler weitergeben kann.

Version 5 erschienen

Vor einigen Tagen ist die 5. Version von Finale | Fireworks erschienen. Die Version enthält über 100 neue bzw. verbesserte Funktionen, die mit den letzten Pre Releases nach und nach Einzug fanden. Die größten Neuerungen sind:

  • Änderungen / Verbesserungen am 3D Aufbauplan – der nun kompakter ist aber mehr Infos bietet
  • Verbessertes Rack-Management
  • Erstellung weiterer Effekte wie Ghost und Multi-Break Shells