FINALE unter Win 7, 8 und 10 dauerhaft auf Deutsch umstellen

Damit Sie nicht bei jedem Start von FINALE Fireworks die Sprache auf Deutsch umstellen müssen, gibt es einen kleinen Trick.

Erstellen Sie einfach mit Notepad eine Datei mit dem Namen language.txt . In diese Datei tragen Sie einfach die Zeichenfolge “de” ein (bitte geben Sie die Anführungszeichen ” mit ein ) und speichern die Datei dann je nach Betriebssystem in folgendem Verzeichnis ab:

Windows XP: C:\Programme\FinaleFireworks

Wind 7,8,10 C:\Benutzer\IhrWinUserName\AppData\Roaming\FinaleFireworks

 

Nun sollte bei jedem Start die Sprache automatisch auf Deutsch eingestellt sein.

Effektbeschreibungen aus der Effectcloud übernehmen

In diesem Beitrag möchte ich kurz beschreiben, wie Sie bereits vorhandene Effektbeschreibungen aus der Effectcloud in eigene Effekte übernehmen können.

 

Melden Sie sich zunächst in der Effectcloud an. Bitte beachten Sie, das für die Effectcloud eine eigene Anmeldung benötigen – Ihre Anmeldung für Finale kann hier nicht genutzt werden. Sollten Sie also noch keine Anmeldung haben, können Sie sich ein Benutzerkonto  unter “Create new account” schnell und kostenlos erstellen.

Neuen Benutzer Account anlegen

 

 

Nachdem Sie sich nun angemeldet haben, können Sie sich den gewünschten Effekt einfach suchen.

 

effectcloudfilter

 

Klicken Sie nun doppelt au den gewünschten Effekt.

 

 

 

Nun werden Ihnen einige Basis – Informationen zum Effekt angezeigt. Klicken Sie nun auf Details in der linken oberen Ecke.

effectcloudfgeneral

 

 

Nun wird ihnen die Aufteilung der einzelnen Abschußreihen angezeigt . Innerhalb der Reihen können Sie die  “Füllung” der einzelnen Bombetten  erkennen. Klicken Sie dann oben links auf den Menüeintrag “Create VDL Detail Description”

effectcloudfDetails

 

 

Hier wird ihnen nun die VDL Beschreibung für die Simulation in Finale|Fireworks angezeigt. Dies Beschreibung wurde nun automatisch in die Zwischenablage Ihres Rechners kopiert.

effectcloudzwischenablage

 

Öffnen oder wechseln Sie nun zu Finale Fireworks. Wenn Sie die Effektbeschreibung für einen neuen nutzen möchten,klicken Sie im Menü bitte auf Effects -> Master Inventoty -> Create new Effect.  Nun wird der Dialog geöffnet, um einen neuen Effekt anzulegen

 

createnew effect

 

 

Klicken Sie nun bitte in das Feld Animation Search Phrase . Anschließend drücken Sie bitte die Tastenkombination Strg-V, um den Beschreibungstext aus der Zwischenablage hier einzufügen.

Füllen Sie anschließend noch die anderen Felder aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Create um den Effekt anzulegen.

 

fullneweffect

 

 

Herzlichen Glückwunsch. Sie haben einen Effekt mit eine VDL Beschreibung aus der Cloud angelegt

Feuerschriften mit FINALE erzeugen


Gerade bei Hochzeiten, Feuerwerken für Firmen oder wie jetzt zum Jahreswechsel werden gerne Feuerschriften verwendet. Natürlich können diese auch in Finale erzeugt werden. Ich werde das im folgenden Beispiel mal anhand des Schriftzuges 2015 zeigen.

Legen Sie bitte zunächst 4 Abschußpositionen fest (Strg-L)

Stellen Sie bitte dann mit Strg-I die Inventar / Effektansicht ein.

Im Effektsuchfenster geben Sie dann bitte den Begriff “Lance” ein.

Legen Sie dann bitte einen der Effekte auf die 4 Positionen. Ich habe den Effekt Letter C Lanceworks genommen. Das ganze sollte dann in etwa wie folgt aussehen.

Erstellung von Feuerschriften 1

 

Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf den ersten Effekt. Nun sollte das Eigenschaftsfenster des Effektes im oberen Bildschirm angezeigt werden.

Klicken Sie dann auf den Bereich Muster, um das Bearbeitungsfenster aufzurufen.

Erstellung von Feuerschriften: Zeichen editieren

 

Wandeln Sie das Zeichen C nun mit Hilfe des Radiergummis un der Proj-A Schaltfläche zu einer 2.

Sobald Sie den Effekt fertig gestellt haben klicken  Sie bitte auf die Schaltfläche “Übernehmen”

Wiederhohlen Sie diese Schritte nun passen Sie die letzten drei Zeichen zu einer 0 , einer 1 und einer 5 an.

Das Ergebnis sollte dann in etwas so aussehen.

 

 

 

 

 

 

CSV Dateien mit Excel öffnen

Der im- bzw. Export erfolgt bei FINALE immer über das sogenannte CSV Format . Bei dem CSV Format handelt es sich um ein einfaches Textformat, welches für den Austausch oder Speicherung einfach strukturierter Daten. Die Datenfleder sind dabei mit eine Trennzeichen wie einem Komma, einem Semikolon oder eine TAB Zeichen) voneinander getrennt.

Je nachdem welches Office Paket Sie einsetzen, kann es jedoch zu Problemen kommen. Während OpenOffice und Libre Office einen entsprechenden Import Dialog mit einem Vorschau Fenster öffnen, geht Excel hier von einem falschen Trennzeichen aus . Das Ergebnis ist so leider völlig falsch und unbrauchbar, da alle Werte in einer Spalte dargestellt werden. Aber dennoch kann Excel genutzt werden, um die CSV Datein in FINALE richtig zu öffnen.

Der Trick ist , das Sie die .csv Datei in Excel  importieren müssen,  anstatt sie einfach zu öffnen.

In Excel 2000/2002/2003 gehen Sie dazu folgendermaßen vor: Öffnen Sie Excel mit einem leeren Blatt. Wählen Sie im Menü Extras den Menüpunkt Externe Daten importieren und dann den Untermenüpunkt Daten importieren. In Excel 2000 heissen die Menüpunkte Extras/Externe Daten/Textdatei importieren.

Excel 2002 Importdialog

Excel 2002 Importdialog 

Wählen Sie die CSV-Datei aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Öffnen. Nun erscheint folgendes Eingabefenster

Wählen Sie «Getrennt»

Wählen Sie hier “Getrenn”t aus , da die Dateien in FINALE  durch Trennzeichen getrennt abgespeichert wurden

Feldtrennzeichen angeben

Im nächsten Dialog geben Sie noch das das Tabulatorzeichen als  Trennzeichen verwendet wird. Danach klicken Sie auf Fertig stellen, und die Datei wird Ihnen richtig formatiert dargestellt.

Excel 2007/2010:

Excel 2010: CSV-Datei importieren

Öffnen Sie auch hier ein leeres Blatt. Im Reiter Daten greifen Sie via Externe Daten abrufen zu Aus Text. Der Rest verläuft wie in den früheren Excel-Versionen.

 

 

Video: Lagerbestände mit FINALE|Fireworks verwalten

Finale bietet eine einfache Möglichkeit, Artikelbestände zu im und exportieren. Für den Import muss lediglich mit Excel oder OpenOffice eine csv Datei bereit gestellt werden, die die Spalten Product ID und Quantities enthält. Diese kann dann importiert werden (Show -> Artikelbestände verwalten – Import von csv Datei).

Ist die Show fertig können die verwendeten Artikel vom Bestand abgezogen werden und der so aktualisierte Bestand kann wieder als csv Datei exportiert werden.

 

Alle diese Schritte werden im Video gezeigt:

 

Effectcloud 1.0 für FINALE|Fireworks veröffentlicht

Unter effectcloud.pyrooffice.de wurde die Effectcloud 1.0 frei geschaltet. Dort ist es möglich, eine Batterie-Definition für FINALE|Fireworks zu erstellen und abzuspeichern.

Sie können allerdings nicht nur die eigenen Effekte sehen, sondern natürlich auch die Definitionen andere Nutzer sehen und in FINALE per Copy/Paste übernehmen.

Shortcuts – Tastaturkürzel

Mit der Hilfe von sogenannten Shortcuts kann man viele Programmfunktionen direkt aufrufen, ohne mit der Maus durch die kompletten Menüstrukturen zu navigieren. Welche Funktionen das in FINALE sind , können Sie der folgenden Liste entnehmen.

TastatureingabeAktion/Kommando
Strg-O(Show) Öffnen
Strg-SSpeichern
Strg-FAbschussplan an/aus
Strg-IInventar Ansicht an/aus
Strg-EMaterialübersicht an/aus
Strg-BVogelperspektive an/aus
Strg-Z(letzte Editierfunktion) Rückgängig
Strg-YWiederherstellen/Wiederholen
Strg-XAusschneiden
Strg-CKopieren
Strg-VEinfügen
EntfLöschen
Strg-AAlles Auswählen
Strg-TAusgewählte Effekte verdoppeln
Strg-LAbschussposition hinzufügen
Strg-QRacks neu zuweisen
Strg-PAdressen und Racks neu zuweisen
Strg-GSimulation bearbeiten
LeertastePause/Wiedergabe
Pos 1Zum Anfang springen
EndeZum Ende springen
Bild runterSchneller Rücklauf
Bild hochSchneller Vorlauf
Pfeil linksZurück
Pfeil rechtsVor
Strg Pfeil linksvoriger Cue
Strg Pfeil rechtsnächster Cue

FINALE|Exchange – Ein Export Tool für Graffiti

Die Arbeiten an der Exportfunktion für das Graffiti Zündsystem sind einen Schritt weiter. Nachdem die Spezifikation bereits vor einiger Zeit übersetzt wurden ist nun auch ein Tool fertig geworden, welches in der Lage ist , das Graffiti Format zu erzeugen. Zu der kleinen zeitlichen Verzögerung kam es , da das Export Format von FINALE zuerst angepasst werden musste (siehe voriges Post zu Pre Release 7217).
Da es oftmals schwer ist, Spezifikationen zu Zündsystemen zu erstellen, für die es keine (englische) Spezifikationen gibt erstellen ich sehr oft für das entsprechende Zündsystem ein kleines Tool, welches das entsprechende Format aus dem generellen FINALE .csv Export Format generiert. Für die Entwickler bietet das den Vorteil, das man hier eine “gemeinsame” Sprache spricht, die leichter zu verstehen ist. Für Interessenten und Kunden bietet das Tool die Möglichkeit, die Funktionalität etwas früher zu bekommen und an der Entwicklung mit zu wirken. Diese Konzept haben wir daher bereits bei der Implementation der Explo und PTX Zündanlage erfolgreich angewandt.

Beim dem Tool handelt es sich um eine kleine .exe Datei die man einfach auf einem Windows System installieren kann. Das Tool ist in der Lage, eine FINALE Show die mit der .csv Export Funktion erstellt wurde zu importieren. Das Script wird angezeigt und kann dann ins Graffiti Format ausgegeben werden, welches wiederum von der Graffiti Software eingelesen werden kann.

Tool Finale Exchange

FINALE|Exchange

Das Tool erwartet das “Neue” Exportformat von FINALE. Stellen sie daher sicher, dass Ihre FINALE Version mindestens den versionsstand 7217 aufweist.
Außerdem ist bei der Erstellung der FINALE Show wichtig , das man als Zündsystem die Pyrotronix auswählt (Show -> Zündsystem auswählen – Pyrotronix ) und diese auf 50ms einstellt (Show -> Zündsystem auswählen -> Einstellungen. Im Feld Anzahl Kanäle tragen Sie bitte 8 ein (siehe Bild)

Nun können Sie ein neues Feuerwerk erstellen und dieses anschließend exportieren (Datei -> Show exportieren -> Finale CSV Format -> ASCII encoding)

Laden Sie diese exportierte Datei anschließend mit dem Tool FINALE|Exchange ein und speichern Sie sie dann im Graffiti Format ab. Diese Datei können Sie nun im Graffiti System einlesen, wobei hier wichtig ist, das Sie das ggf. verwendete Musikstück noch einmal zur Show hinzufügen.

Beachten Sie dabei, dass die Effektdauer und der Preis der Artikel nicht exportiert werden. Daher verwende ich als Dauer den Wert 3.0 und einen Preis von 0 Euro.

Sie können das Tool unter

FinaleExchange

kostenlos downloaden.

CakeCreator verfügbar

Mit dem BUILD 6830 wurde die Beschreibungssprache für die Erstellung (VDL) von Effekten stark erweitert. Besonders für die Anlage von komplexeren Batterien wurde so wesentlich vereinfacht. Allerdings kann die Syntax für größere Batterien doch etwas umfangreich werden. Zudem gibt es sehr viele verschiedenen Abschuss Muster und weitere Optionen die für genaue Simulationen notwendig sind. Um auch komplexe Batterien einfach zu erstellen, habe ich daher eine Grafische Oberfläche erstellt, die das ganze noch weiter vereinfacht, da die Beschreibungen jetzt mit wenigen Klicks zusammen gestellt werden können, ohne das man die genaue Syntax von VDL kennen muss.

Sie können den Cake Creator im Internet unter

http://www.pyrooffice.de/VDL/VDL.html

aufrufen und kostenlos testen. Bitte teilen Sie mit , wie Ihnen das Tool gefällt oder was Sie noch für Wünsche haben, damit ich diese ggf. in der Weiterentwicklung des Tools berücksichtigen kann.

Um den Cake-Creator nutzen zu können benötigen Sie:

– einen aktuellen Flash Player
– Finale|Fireworks (ab Build 6830)

 

PyroOffice Cake Creator 0.8 alpha

Screenshot der alpha Version vom Cake Creator