Neues Update verfügbar

Finale hat ein neues Pre Release veröffentlicht. Auch wenn das Update hauptsächlich einige Funktionen für “Voice Cues” verbessert, bringt es doch eine lang erwartete Funktionalität mit sich. Es ist nun endlich möglich, die Lautstärke der Soundeffekte im Bereich von 0 bis 1 einzustellen, wobei 0 aus entspricht und 1 der “Vollen Dröhnung” entspricht. Die Einstellung kann im Menü Show -> Set sound effect volume… eingestellt werden.

Das Update kann unter

http://www.finalefireworks.com/node/1345209

geladen werden.

Version 8 erschienen

Nachdem es lange Zeit relativ ruhig war, was die Updates für FINALE betraf, wurde nun vorige Woche die Version 8 veröffentlicht und steht zum download bereit.

Wichtigste Neuerung ist der Möglichkeit, eine Bestandsführung per Excel an FINALE anzubinden. Das dürfte gerade für viele kleinere Betriebe eine hervorragende Alternative zu den ansonsten sehr kostenintensiven Lösungen von Fremdanbietern sein. Wie die Anbindung genau funktioniert und was sie leistet, werde ich demnächst hier in Form eines (Video) Beitrages mal vorstellen.

Außerdem ist es nun möglich, die Höhe einer Position direkt mit der Maus fest zu legen. Der Schritt die Höhe in den Einstellungen der Position einzugeben, wird somit überfällig.

 

Dennoch möchte ich kurz darauf eingehen, warum es dieses mal relativ lange gedauert hat, bis das Update erschien. Ein Grund liegt darin, das in den letzten Jahren sehr schnell sehr viele Funktionen eingebaut wurden. Um nun neue Funktionen zu implementieren (es gibt noch viele Wünsche und Anforderungen auf unserer Liste) , muss allerdings erst einmal die Software-Architektur neu aufgestellt werden. D.h. “unter der Haube” müssen zunächst einige Vorkehrungen und Änderungen gemacht werden, damit neuen Funktionen ohne Probleme implementiert werden können und das Produkt auch wartbar bleibt.  Außerdem müssen wir immer sicher stellen, das alle bereits implementierten Funktionen und Features fehlerfrei  arbeiten. Dieser Aufwand erhöht sich natürlich mit jeder neuen Funktionalität. Durch den großen Erfolg von FINALE war es außerdem notwendig, zwei neuen Mitarbeiter einzustellen – auch die Einarbeitung dieser in die komplexe Materie hat ein wenig Zeit verschlungen. Aber es ist ein sicheres Indiz dafür, das wie auch in der Zukunft viele neuen und tolle Funktionen erwarten dürfen.

 

Neue Bestands – Funktionen im aktuellen Pre-Release

Im neusten Pre Release vom 15.1.2014 wurde eine interessante Funktion eingeführt.

Die Möglichkeit Waren Bestände zu importieren gab es ja schon einige Zeit und man konnte sich sehr gut beim Erstellen einer Show daran orientieren. Nun ist es auch möglich, die einzelnen Effektmengen die in der Show genutzt werden, von den (importierten) Bestandsmengen zu subtrahieren. Den entsprechenden Befehl findet man  (zu Zeit noch unübersetzt)  unter Show -> Vorgegeben Anzahl – Subtract show from target quantities.  Ebenfalls ist es nun möglich, die eventuell so aktualisierten Bestände  auch wieder in eine CSV Datei zu exportieren (Show -> Vorgabe Mengen->  Export target quantities CSV).

Die Version mit diesem interessanten Feature steht unter 

http://media.finalefireworks.com/installers/FINALE_Fireworks_08154.exe

als Download zur Verfügung

 

 

 

Neue Version : Finale|Exchange für Graffiti

Spätesten mit Version 7 wurde das allgemeine .csv Export Format von Finale geändert. Dies wurde nun auch in Finale|Exchange berücksichtigt. Außerdem werden nun die Effektbezeichnungen im Graffiti Programm angezeigt.

Falls Sie also eine Graffiti Zündanlage mit Finale Version ab 7 nutzen wollen, müssen Sie die Version 1.0 von Finale Exchange einsetzen , um Scripte von Finale auf die Graffiti zu übertragen. Sie können FinaleExchange V. 1.0  hier direkt downloaden.  Ändern Sie nach dem Download die Dateiendung von .zip auf .exe .  Anschließend können Sie das Programm direkt starten.

Version 7 erschienen

Vor ein paar Tagen wurde Version 7 offiziell freigegeben. Insgesamt weist diese Version 138 neue Funktionen bzw. Detailverbesserungen auf wie unter anderem

  • Eine wesentliche verbesserte Generierung von Effekten anhand des Effektnamens
  • Eingaben und Änderungen sind nun direkt im Abschussplan möglich
  • 15 Neue Funktion für die Script Erstellung, wie Effekt Duplizierung, Spiegelungen usw.
  • Neue Möglichkeiten, alte Shows mittels verschiedener Copy Und Paste Funktionen wieder zu verwenden. Ein Effektaustausch ist nun ebenfalls problemlos möglich.

Bestandskunden mit bestehendem Wartungsvertrag können diese neuen Version direkt kostenlos downloaden und installieren.

Neue Pre Release Versionen

In den letzten Wochen sind wieder mehrere Pre – Release Versionen veröffentlicht worden. Neben der Verbesserung im Abschuss Plan (Firing / Script View) , der nun ein besseres Handling bei manuellen Eintragungen bietet. Da die öffentliche Bibliothek derzeitig nicht zur Verfügung steht , wurde der Menü-Eintrag hier entfernt. Außerdem wurden alle Änderungen und neuen (Menü) Einträge in Deutsch übersetzt, was an manchen Stellen gar nicht so einfach war. Sollte Ihnen als ein Begriff oder eine Übersetzung unterkommen, für die Sie einen passenderen Begriff haben, senden Sie mir diesen bitte zu.

Die aktuellste Version kann unter diesem Link aufgerufen und dowgeloaded werden:

http://media.finalefireworks.com/installers/FINALE_Fireworks_07687.exe

Neue Pre-Release Versionen erschienen

In den vergangenen Wochen sind mehrere Pre Release Versionen erschienen – die aktuellste hat die Nummer 7615 und kann unter dem folgenden Link

http://media.finalefireworks.com/installers/FINALE_Fireworks_07615.exe

geladen und installiert werden. Hier einige der wichtigsten neuen Funktionen und Erweiterungen, die dabei implementiert wurden:

– Weitere Editier- und Scripting Funktionen um mehrere Effekte sinnvoll zu arrangieren
– Erweiterung der VDL Beschreibungssprache. Folgende neue Attributen beeinflussen
* die Zerlegung : very_small, small, slightly_small, slightly_big, big, very_big.
* die Brenndauer der Sterne: very_short, short, slightly_short, slightly_long, long, very_long.
* die Leuchtkraft der Sterne: very_dim, dim, slightly_dim, slightly_bright, bright, very_bright.
* die Anzahl der Sterne: very_sparse, sparse, slightly_sparse, slightly_dense, dense, very_dense.
* die Funkendichte bei Fontänen: very_thin_flow, thin_flow, slightly_thin_flow, slightly_thick_flow, thick_flow, very_thick_flow

– Ebenfalls wurden die Begriffe bengal/ground flare zur VDL Beschreibungssprache hinzugefügt und vereinfachen nun die Erstellung von Bengalbrändern.

Besonders nützlich ist auch, dass beim Erstellen einer neuen Simulation mit Strg-G der vorher eingegeben VDL Suchtext wieder angezeigt wird und somit leichter verändert werden kann, ohne ihn nochmals eingeben zu müssen, wenn die Simulation weiter angepasst werden soll.

Neues Pre-Release – Entdecke die Möglichkeiten

Nach einiger Zeit melde ich mich noch mal mit einer Pre-Release- Meldung, obwohl es schon das dritte Pre-Release nach dem Pyro-Forum in Lüdinghausen ist. Allerdings haben wir von dort so viele Anregungen, Ideen und Wünsche mitgebracht, das wir zunächst nur die “Kleinigkeiten” umgesetzt haben. Für die “großen” Projekte waren zunächst umfangreiche Vorarbeiten un einige “Umbauarbeiten” zu erledigen. Außerdem mussten doch einige Angebote erstellt werden und die Details der daraus entstehen Aufträge genau geklärt werden. So war relativ wenig Zeit und ich habe daher die anderen zwei Pre- Releases nicht kommentiert. Auch dieses mag auf den ersten Blick nicht spektakulär aussehen, daher möchte ich es ein wenig genauer erklären.

Für eines der neuen “Großprojekte” war es notwendig die Export und Import Funktion anders zu gestalten.
Diese Umbauarbeiten sind nun mit Release Release 7217 abgeschlossen. Dabei wurde die exportierten Felder , die Namen sowie die Reihenfolge geändert. Durch diese Änderungen ist es nun möglich, eine Show zu exportieren und wieder zu importieren ohne das sich dabei das visuelle Ergebnis ändert (sofern nicht die Effekte , Winkel usw. geändert wurden). Sicher fragen Sie sich jetzt wozu das Ganze gut sein soll, denn spannend und nützlich klingt das ja erst einmal nicht. Aber durch diese Funktionalität haben wir jetzt die Möglichkeit, fremde Tools in das System einzubinden, die ggf. die Datei mit weiteren Daten anreichern oder Daten anpassen. So stellt z.B. nun eine Anbindung eines Versionskontrollsystems kein Problem mehr dar. Andere Kunden werde es nutzen, um die Adressvergabe für eine sehr große Show anders zu steuern. Leider darf ich über dieses spannende Projekt zur Zeit noch nicht mehr berichten, werde das aber nachholen, sobald die Show(s) geschossen wurde(n). Daher glaube ich , das gerade diese Funktionalität in Zukunft noch sehr oft genutzt wird und weitere Tools entstehen.

Außerdem wurde die Funktionen “Steppen” und “Fächern” überarbeitet – sie bieten nun mehr Funktionalität bei einer einfachen Bedienung. Auch für das PTX System wurden Erweiterungen und ein Bugfix zur Verfügung gestellt.

Das Pre Release steht unter

http://media.finalefireworks.com/installers/FINALE_Fireworks_07217.exe

als Download zur Verfügung.

Als nächstes sind nun Verbesserungen der VDL Sprache geplant , da einige Aufträge für neue Effektbibliotheken vorliegen. Außerdem werden schon erste Tools programmiert, die die neue Schnittstelle nutzen. Über eines davon werde ich in einigen Tagen hier berichten ….